Aufbau und Bedienung

Der Aufbau von REWOO Scope gliedert sich in 4 Bereiche: Aufbau von REWOO Scope

In der Menüleiste (1) finden Sie folgende Einträge (von links nach rechts):

  • Aktualisieren der Daten - Ermöglicht das manuelle Aktualisieren der angezeigten Daten und Werte. Alternativ kann die Seite aber auch über den Browser neu geladen werden.
  • REWOO Scope Menü - Öffnet ein Menü mit weiteren Programmfunktionen.
  • Nachrichten-Postfach - Mit diesem Button öffnen Sie Ihr Postfach, um eingegangene Nachrichten und Warnungen anzuzeigen.
  • Tabellenansicht - Mit diesem Button öffnen Sie ein Untermenü, welches Ihnen die verfügbaren Tabellenansichten anzeigt. Mit Klick auf einen der Einträge öffnen Sie die entsprechende Tabelle.
  • Ring-Ansicht - Ein Klick auf diese Schaltfläche bringt Sie zurück zur Navigator- und Ring-Ansicht. Dies ist hilfreich, wenn Sie z. B. vorher die Tabellen- oder Gantt-Ansicht geöffnet hatten.
  • Kanban-Tafeln - Öffnet die Liste definierter Kanban-Boards. Das Icon erscheint nur, wenn für den Nutzer Kanban-Boards verfügbar sind.
  • Gantt-Ansicht - Dieser Button öffnet die Gantt-Ansicht oder stellt eine Liste unterschiedlicher Zeitabläufe dar. Diese Option steht nur zur Verfügung, wenn ein Gantt Graph verfügbar ist. Andernfalls ist diese Schaltfläche nicht sichtbar.
  • Ansichtsfilter - Filtereinstellungen für die Sichtbarkeit von Elementen anhand ihres Status.
  • Suche - Sucheingabe für die Suche nach Dokumenten, Dateien oder Formularen.
  • Lesezeichen-Menü - Beim Klick auf das -Symbol öffnet sich das Lesezeichen-Menü. Hier können vorhandene Lesezeichen geöffnet und editiert werden. Zudem kann eine Startseite festgelegt werden, die der Benutzer direkt nach dem Einloggen angezeigt bekommt.
  • Startseite anzeigen - Nach einem Klick auf das -Symbol wechselt die Ansicht zur Startseite, die der Benutzer unmittelbar nach dem Einloggen angezeigt bekommt. Der Button ist nur verfügbar, wenn der Benutzer auch eine Startseite gesetzt hat.
  • Benutzer-Menü - Ein Klick auf Ihren Benutzernamen öffnet das Benutzermenü. Hier können Sie persönliche Einstellungen ändern oder die Sprache umstellen. Als Administrator finden Sie hier die Möglichkeit die Benutzerverwaltung aufzurufen.
  • Abmelden - Wenn Sie REWOO Scope beenden wollen, verlassen Sie die Oberfläche über diesen Button. Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihre Sitzung geschlossen wird.

REWOO Scope Menü

REWOO Scope Menü
  • Designer... - Wechselt in den Designer (nur Power- und Admin-User)
  • ETL-Status... - Zeigt den Status aktueller und vergangener ETL-Operationen an (nur wenn ETL-Konfiguration angelegt).
  • Admin-Panel... - Wechselt ins Admin-Panel (nur Admin-User)
  • Datensicherung... - Backup und Wiederherstellung von gesamten Scope-Welten.
  • Datenimport... - Ermöglicht den Import von Daten per Excel-Dateien.
  • Daten aktualisieren - Ermöglicht das manuelle Aktualisieren der angezeigten Daten und Werte. Alternativ kann die Seite aber auch über den Browser neu geladen werden.
  • Vollbild - Wechselt in den Vollbild-Modus.
  • Neues Fenster - Öffnet REWOO Scope in einem neuen Browser-Fenster.
  • HTML-Client... - Öffnet den Mobile-Client.
  • Tour de REWOO Scope... - Öffnet ein kleines Tutorial, welches Sie Schritt für Schritt durch die Bedienung und die einzelnen Funktionen von REWOO Scope führt.
  • Handbuch... - Öffnet dieses Handbuch.
  • Über REWOO Scope - Zeigt einen Info-Dialog mit Versionsnummer und Credits.

Benutzer-Menü

Benutzer-Menü
  • Anrufen... - Öffnet den Anruf-Dialog, über den es möglich ist, eine Videotelefonie mit anderen in Scope eingeloggten Anwendern durchzuführen.
  • Laufende Jobs... - Öffnet eine Übersicht über den Status aktueller und vergangener Operationen (wie das Anlegen neuer Formulare, etc.).
  • Benutzer verwalten... - Öffnet die Benutzerverwaltung in der neue Benutzer angelegt werden und bestehende bearbeitet werden können (nur Power- und Admin-User). Auch das Anlegen neuer Benutzer aus Vorlagen ist hier möglich.
  • Einstellungen... - Öffnet die Benutzereinstellungen, in denen persönliche Account-Informationen aktualisiert und andere persönliche Einstellungen geändert werden können.
  • Startseite anzeigen - Stellt die Ansicht einer gespeicherten Startseite wieder her.
  • Als Startseite speichern - Speichert die aktuelle Ansicht als Startseite.
  • Abmelden - Wenn Sie REWOO Scope beenden wollen, verlassen Sie die Oberfläche über diese Menü-Option. Dadurch stellen Sie sicher, dass Ihre Sitzung geschlossen wird.

Der Navigator (2) dient zur Navigation durch die Datenbestände. Ein Klick auf einen Eintrag öffnet automatisch auf der rechten Seite (4) das zu dem Knoten passende Formular. Sind Unterknoten vorhanden, werden diese im Navigator angezeigt.

Die farbliche Aufteilung in blau und orange dient dabei zur Orientierung: blaue Elemente sind Prozesse, d.h. Elemente bei denen sich Daten häufiger ändern, wie z. B. Aufträge, Projekte oder Urlaubsanträge. Orange Elemente sind Objekte, d.h. sie sind eher statisch und es gibt eher selten Änderungen, wie z. B. Firmenstruktur, Mitarbeiter und Abteilungen.

Unterhalb des Navigators befindet sich eine Schaltfläche   . Mit dieser können Sie mit gedrückter Maustaste die Größe des Navigators nach oben und unten verschieben. Die Schaltfläche ist nur dann sichtbar, wenn der Ring angezeigt wird. Wurde der Ring ausgeblendet wird der Navigator ganzseitig angezeigt.

REWOO Scope unterstützt ebenfalls die Funktionsweise der Vor-/Zurück-Taste des Browsers, d.h. Sie können über diese Schaltflächen zu den zuvor aufgerufenen Elementen navigieren. Darüber hinaus ist es möglich, mit Hilfe der Favoriten (Bookmark) Funktion des Browsers Ihre Position zu speichern. Bereiche, zu denen Sie regelmäßig navigieren, können also einfach als Favorit abgespeichert werden.

Ring

Der REWOO Ring (3) unterhalb des Navigators visualisiert die in der REWOO Scope Welt vorhandenen Elemente und wie diese miteinander in Beziehung stehen. Die einzelnen Segmente im Ring sind klickbar und können daher ebenfalls zur Navigation durch die Software verwendet werden.

Der Ring kann über ein Kontextmenü, welches sich über einen Rechtsklick auf den Ring aufrufen lässt, ausgeblendet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den Ring als alleinige Navigation zu verwenden. Hierfür wählt man im Kontextmenü die Option Navigator schwebend. Die klassische Navigator Ansicht verschwindet dadurch und wird durch eine ganzseitige Darstellung des Rings ersetzt. In diesem Modus öffnen die Klicks auf Segmente des Rings freischwebende Untermenüs zur weiteren Navigation.

Die farbliche Aufteilung im Ring ist äquivalent zu der farblichen Aufteilung im Navigator.

Datenblatt / Formulare

Die rechte Hälfte des Bildschirms stellt das sogenannte Datenblatt (4) dar. Hierbei handelt es sich um die Darstellung der Detail-Informationen von Datensätzen. Die vorhandenen Informationen (Felder) werden durch den Modellierer festgelegt und können beliebig angeordnet werden. Datenblätter können auch als Formulare bezeichnet werden, denn auf diesen ist es für den Anwender möglich, Daten zu bearbeiten und Informationen oder Dokumente zu hinterlegen.

Die Breite des Datenblatts kann über die Schaltfläche  |||  links neben dem Datenblatt verändert werden. Ein Doppelklick auf die Schaltfläche setzt die Einstellung wieder auf den Werkszustand zurück.

Datenblatt in REWOO Scope

Zusätzlicher Navigator

Oberhalb eines Datenblatts finden Sie eine verkürzte Pfadangabe (1), die darstellt, wo in REWOO Scope dieses Datenblatt abgelegt ist. Diese Pfadangabe hat darüber hinaus noch eine Zusatzfunktion: ein Klick auf den Text öffnet eine zusätzliche Navigator Ansicht oberhalb des Datenblatts. Dies ist dann hilfreich, wenn Sie auf der linken Seite die Tabellen- oder Gantt-Darstellung geöffnet haben. Ein erneuter Klick auf die Pfadangabe schließt die Navigator-Ansicht wieder.

Datenblattmenü

Jedes Datenblatt verfügt über ein eigenes Menü. Zum Öffnen des Datenblattmenüs klicken Sie einfach auf den Namen des Datenblatts (2). Abhängig von Ihren Berechtigungen finden Sie in diesem Menü folgende Funktionen:

  • Als PDF speichern - Das aktuelle Datenblatt wird als PDF-Datei exportiert.
  • 2. Formular öffnen - Das Datenblatt wird zusätzlich auf der linken Bildschirmseite geöffnet. So ist es möglich, zwei Formulare zu vergleichen oder zwei Versionen desselben Formulars nebeneinander darzustellen. Wenn zwei Datenblätter angezeigt werden, öffnet die Dateivorschau nicht mehr bildfüllend, sondern nur noch über dem jeweiligen Datenblatt. So kann man mit dem zweiten Datenblatt auch gleichzeitig zwei Dateien anschauen, oder eine Datei anschauen und das Datenblatt sichtbar halten.
  • Beteiligte Nutzer zeigen - Zeigt eine Liste aller Benutzer, die auf dieses Datenblatt zugreifen können, und welche Berechtigung sie haben.
  • Layout ändern - Hiermit kann das Standard-Layout eines Datenblatts verändert werden, aber auch Stepwise bzw. rollenbasierte Layouts aktiviert werden. Diese Option steht nur Power-Usern und Admin-Usern oder Anwendern mit Alles-Recht zur Verfügung.
  • Verborgene Felder anzeigen - Alle Datenfelder, die sich nicht auf dem aktuell angezeigten Layout befinden, können hiermit eingesehen und bearbeitet werden. Diese Option steht nur Power-Usern und Admin-Usern oder Anwendern mit Alles-Recht zur Verfügung.
  • E-Mail schreiben - Über diesen Menüpunkt öffnet sich ein Fenster, welches zum Verfassen und Absenden von E-Mails genutzt werden kann. Je nach Konfiguration im Designer kann der Benutzer hier auch auf Vorlagen und ein vordefiniertes Empfänger-Adressbuch zurückgreifen. Eine genauere Beschreibung der Bedienelemente des Dialogs finden Sie im Modellierhandbuch. Bitte beachten Sie, dass der Menüpunkt nur zur Verfügung steht, wenn für Ihren Benutzer auch eine gültig E-Mail-Adresse im Benutzerdialog hinterlegt wurde. Hier kann auch eine Signatur angegeben werden, die automatisch in alle E-Mails eingefügt wird.
Datenblatt-Menü

Versionierung

Alle Informationen und Dokumente, die auf einem Datenblatt sichtbar sind, werden versioniert, d.h. jede Änderung führt zu einer neuen Version. Wenn Sie mit dem Mauszeiger in die untere rechte Ecke des Datenblatts fahren, erscheint ein Button "Versionen laden" (3). Ein Klick auf den Button öffnet unterhalb des Datenblatts einen Zeitstrahl. Über diesen können Sie zu allen vorherigen Versionen navigieren. Zusätzlich finden Sie hier Informationen, wann die Daten verändert wurden und durch wen. Geänderte Felder werden auf dem Datenblatt durch eine grüne Box hervorgehoben.

Auch alte Dokumentenversionen lassen sich auf diese Weise wieder einsehen und bei Bedarf herunterladen.

Formular bearbeiten

Ein Datenblatt hat dabei drei Zustände:

  1. Lese-Modus - Dies ist der Standardmodus beim Aufrufen eines Datenblatts. Der Anwender kann keine Daten eingeben oder verändern. Das Ausführen der auf dem Datenblatt platzierten Buttons ist jedoch möglich.
  2. Bearbeiten-Modus - Dieser Modus wird über den Bearbeiten-Button oben rechts auf dem Datenblatt aufgerufen. Hierfür benötigt der Anwender Schreib-Rechte auf diesem Datenblatt. In diesem Modus können nicht gesperrte Felder ausgefüllt werden.
  3. Administrations-Modus - Dieser Modus schaltet auch gesperrte Felder frei, sodass all Felder bearbeitbar sind. Zuerst muss ein Datenblatt in den Bearbeiten-Modus geschaltet werden, bevor dieser Modus über das Schloss    oben rechts auf dem Datenblatt aufgerufen werden kann. Hierfür benötigt der Anwender Alles-Rechte auf diesem Datenblatt.

Nachrichten-Postfach

Im Postfach finden Sie alle Systemnachrichten, Mitteilungen von anderen Benutzern, Warnungen zu kritischen Entwicklungen, etc.

  • Nachricht lesen - Ein Klick auf die Nachricht zeigt dessen Inhalt an und öffnet auf der rechten Seite das dazugehörige Datenblatt.
  • Nachricht archivieren - Gelesene Nachrichten können ins Archiv verschoben werden, um die Übersicht im Postfach zu bewahren. Warnungen können nicht archiviert werden, sie bleiben sichtbar, bis der Zustand beseitigt wurde, der zu ihrer Auslösung geführt hat.
  • Gruppenbestätigung - Diese Funktion archiviert alle Nachrichten eines Nachrichtentyps.
Nachrichtenpostfach in REWOO Scope

Tabellenansicht

Die Tabellenansicht stellt alle für den Nutzer verfügbaren Datenblätter, die zur selben Ebene eines Typs gehören, in einer tabellenartigen Liste übersichtlich dar. Damit lassen sich zum Beispiel alle aktuellen Aufträge anzeigen. Die dabei dargestellten Felder können vom Modellierer im Designer festgelegt werden.

Die Tabellenansicht bietet folgende Funktionen an:

  • Navigation - Die Selektion einer Zeile in der Tabellenansicht öffnet das dazugehörige Formular in der Detail-Ansicht auf der rechten Seite.
  • Sortierung - Per Klick auf die Kopfzeile einer Spalte kann die Liste anhand dieser Spalte sortiert werden.
  • Bearbeiten-Modus - Im Bearbeiten-Modus können sämtliche Datensätze in der Tabelle auf einmal bearbeiten werden. Ob ein Benutzer einen Datensatz bearbeiten kan, hängt von seinen Zugriffsrechten bzw. den jeweiligen Einstellungen der Tabellenansicht ab.
  • Graph anzeigen - Eine Balkenansicht kann für die Werte einer Spalte erstellt werden und durch Hinzufügen weiterer Spalten weiter verfeinert werden (jeweils als Tooltip in der Spalten-Kopfzeile). Eine Tabellenansicht kann auch einen Standard-Chart haben, der beim Öffnen eines der Ansicht direkt mit angezeigt wird. Unabhängig davon kann der Nutzer selbst auch temporär den Graph abändern oder sich einen individuellen Graphen anzeigen lassen.
  • Filtern - Es kann nach bestimmten Datensätzen anhand unterschiedlichster Kategorien gefiltert werden, um nur eine bestimmte Auswahl anzuzeigen.
  • Export - Die aktuelle Tabellenansicht kann auch in eine Excel-Datei exportiert werden, oder für den Druck von Serienbriefen verwendet werden.
  • Konfiguration ändern - Ein Nutzer hat darüber hinaus die Möglichkeit, eine Ansicht für sich abzuändern und als neue Tabellenansicht für sich zu speichern. Die veränderte Ansicht ist nur für diesen Benutzer sichtbar und die originale Ansicht kann jederzeit wiederhergestellt werden.
Tabellenansicht

Kanban

Ähnlich wie die Tabellenansicht stellen auch Kanban-Boards kleine Formular-Ansichten innerhalb einer Tabelle dar. Allerdings orientieren sich die verfügbaren Spalten hier an den Werten eines vorher festgelegten Choice-Feldes. Die Formulare werden dann als Kachel, die ein kleines Mini-Layout des Datenblatts anzeigt, in der jeweiligen Spalte ihres aktuellen Choice-Wertes eingeordnet.

Per Drag'n'Drop können diese Elemente von einer Spalte in eine andere gezogen werden, was intern den Wert des Choice-Feldes auf den der neuen Spalte ändert. Diese Ansicht eignet sich besonders zum Abbilden von Aufgabenlisten (Beispielspalten: To-do, in Arbeit, abgeschlossen) und zur Einsicht verschiedener Projektzustände.

Kanban-Ansicht

Gantt

Die Gantt-Ansicht ist ein Werkzeug zur kalenderartigen Darstellung von Abläufen, Prozessen und Projekten. Damit kann die Laufzeit eines bestimmten Formulars innerhalb einer Wochen-, Monats- oder Jahresansicht eingesehen werden. Die optionale Darstellung von Soll- und Ist-Werte hilft bei der Planung und Auswertung der Effizienz interner und externer Abläufe.

  • Navigation - Die Selektion einer Zeile in der Tabellenansicht öffnet das dazugehörige Formular in der Detail-Ansicht auf der rechten Seite.
  • Gruppierung - Einem Formular untergeordnete Elemente werden innerhalb des Eltern-Elements gruppiert. Die Gruppe kann durch einen Klick geöffnet werden, so dass untergeordnete Elemente sichtbar werden.
  • Scrollen durch die Zeit - Per Mausrad kann in der Zeit vor und zurück gesprungen werden, um vergangene und zukünftige Elemente einzusehen.
  • Zoomen - Über die Skala kann zwischen Wochen-, Monats- und Jahresansicht gewechselt werden.
Gantt-Ansicht

Lesezeichen

Über den Lesezeichenmechanismus kann sich jeder Benutzer eine individuelle Sammelmappe der für ihn wichtigen Formulare zusammenstellen. Darüber hinaus findet er hier auch Lesezeichen, welche ihm der Systemverwalter zur Verfügung gestellt hat und die er sich mit anderen Benutzern aus seiner Gruppe teilt. Änderungen an diesen Lesezeichen haben dabei immer nur Auswirkungen auf den aktuellen Benutzer: wird beispielsweise ein vom Systemverwalter zur Verfügung gestelltes Lesezeichen durch den aktuellen Benutzer gelöscht, ist das Lesezeichen für die anderen Benutzer nach wie vor noch vorhanden. Das Lesezeichen-Menü selbst wird über das -Symbol geöffnet und besteht aus 3 Teilen:

  1. Liste der aktuell vorhandenen Lesezeichen - Nach dem Anklicken eines Eintrags wird zum zugehörigen Formular navigiert
  2. Speichern von Lesezeichen bzw. der Startseite - die aktuelle Seite wird entweder zu den Bookmarks hinzugefügt oder als Startseite gespeichert
  3. Verwalten von Lesezeichen - Bestehende Lesezeichen können gelöscht oder umbenannt werden
Geöffnetes Lesezeichen-Menü

Logout

Um sich abzumelden, klicken Sie auf das Tür-Symbol oben in der Titelleiste ganz rechts und bestätigen anschließend die Operation per Klick auf Abmelden?. Alternativ finden Sie auch einen Menüounkt Abmelden im Benutzer-Menü.

Tastenkürzel

Die Bedienung von REWOO Scope findet hauptsächlich über die Maus statt. Darüber hinaus gibt es eine Reihe Tastenkombinationen, die dem schnellen Ausführen verschiedener Aktionen dienen.

Generell
Funktion MS Windows macOS
Navigation zwischen Steuerelementen
Navigation zwischen Optionen / / /
Navigation zum vorherigen Bildschirm ALT + CMD + [
Navigation zum nächsten Bildschirm ALT + CMD + ]
Bestätigen /  
Dialog schließen ESC
Vollbild F11 (browserabhängig)
Datenblatt
Funktion MS Windows macOS
Bearbeiten STRG + ALT + C CMD + ALT + C
Speichern STRG + ALT + S CMD + ALT + S
Bearbeiten abbrechen STRG + ALT + D CMD + ALT + D
Alles bearbeiten STRG + ALT + C CMD + ALT + C
Nachrichten
Funktion MS Windows macOS
Nachricht versenden STRG + ALT + CMD + ALT +
Datei-Vorschau
Funktion Tastenkombination
Zwischen Dateien wechseln /
Seiten wechseln /